Die NaturFreunde Bad Vilbel

Die NaturFreunde Bad Vilbel bestehen seit dem Jahre 1922. Zur Zeit hat der Verein über 330 Mitglieder, darunter über 100 Kinder und Jugendliche.

Wir sind Teil der großen internationalen NaturFreunde-Familie, die allein in Deutschland 70.000 Mitglieder in 630 Ortsgruppen hat.

Die Naturfreunde verstehen sich als Natur- und Freizeitorganisation der arbeitenden Menschen. Sie fühlen sich einem naturnahen, sanften Tourismus verpflichtet, der auf einem bewussten Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen basiert. ... mehr

Stadtradeln - die NaturFreunde sind dabei

Im letzten Jahr haben wir es aufs "Treppchen" geschafft mit dem drittgrößten Team aus Bad Vilbel und den drittmeisten Kilometern. Das wäre natürlich auch dieses Jahr ein klasse Beitrag zum Stadtradeln. Termin für Bad Vilbel ist vom 31. August. bis zum 20. September.

Stadtradeln - Logo

Alle, die in der Stadt Bad Vilbel wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. Also, auch alle "Exil-Vilbeler*innen" der NaturFreunde sind herzlich eingeladen, ihre Kilometer beizusteuern.

Die NaturFreunde Bad Vilbel nehmen am Stadtradeln mit einem Team teil. Unter https://www.stadtradeln.de/registrieren  könnt  ihr euch eintragen beim Team NaturFreunde Bad Vilbel. Und natürlich ist es super, wenn ihr  Interessierte informiert und dazu beitragt, unser Team zu verstärken.

(Werner Battenhausen)

Auf den Spuren der Energie

Auf den Spuren der Energie
Auf den Spuren der Energie
Auf den Spuren der Energie

Bei herrlichem Frühlingswetter hat sich eine neugierige Gruppe auf den Weg gemacht nach Weilrod-Cratzenbach und "Auf den Spuren der Energie" den Energie-Erlebnis-Pfad  um den Windpark Weilrod ( www.abo-wind.de/tourismus)  erkundet. Unter fachkundiger Führung bleib kein Frage rund um Windenergie, um Genehmigungsverfahren und Naturschutz unbeantwortet.  Die 7 Windräder drehten sich, ein Blick in den Innenraum einer Anlage war möglich - so  fühlten sich die Wanderer ganz nah an der Erzeugung von Strom aus regenerativen Energien - dort vor Ort für etwa 48.000 Menschen. 

Im zweiten Teil der Tour ging's runter ins schöne Weiltal und nach einer Rast im Landgasthof Ziegelhütte (wo die Gespräche rund um Energieerzeugung und Umweltschutz nicht abgerissen sind) durch ein Waldgebiet mit tollen Ausblicken zurück. Es war ein wunderschöner energiegeladener Tag mit nachhaltiger Wirkung!

(Magret Braun-Odenweller)

erste Wanderung in diesem Jahr

Die erste Wanderung in diesem Jahr führte bei bestem Wetter von Bad Vilbel über die Wingert und den Berger Höhenweg zur Berger Warte. Von dort ging es zum Lohrberg, wo sich die Wanderer am MainÄppelHaus mit frischem Apfelwein versorgten. Weiter ging es über den Heiligenstock zum Heilsberg. Dort wurde eingekehrt und gut gestärkt wurde dann Rückweg angetreten.

Spessartwanderung "Junge Jossa"

Junge Jossa

28 Wanderer waren am 9. September 2018 unterwegs auf der Spessartfährte "Junge Jossa Lettgenbrunn". Bei herrlichem Wanderwetter gab es alles was das Wanderherz begehrt. Zerklüftete Felsen, Bäche, eine Quelle, weite Wiesentäler mit grandiosen Ausblicken und tiefe schattige Wälder. Eine Einkehr mit Deftigem oder den legendären Krapfen durfte natürlich nicht fehlen. 

(Andrea Halling)

Wanderwochenende in der Eifel

Am Donnerstag, 10. Mai, kamen wir auf dem Gelände Vogelsang ip an und besichtigten das Gelände der ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang. Durch die militärische Nutzung nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Führung über die nationalsozialistische Vergangenheit hinaus.

Am Freitag ging es auf Wanderung zu dem 1946 zwangsgeräumten Ort Wollseifen, der den Alliierten nach dem Krieg als Übungsgelände für den Häuserkampf diente. Unterbrochen wurde die anschließende Wanderung zur Urftseemauer won einer Schifffahrt auf dem Obersee des Rursee.

Den Samstag nutzen wir zum Ausflug nach Belgien. Bei einer geführten Wanderung durch das hohe Venn lernten wir Fauna, Flora und Geschichte der Region kennen. ....  mehr zum Wanderwochenende

(Regine Weiß-Balschun)

Wanderwochenende in der Eifel
Wanderwochenende in der Eifel

Naturfreunde Bad Vilbel bieten Yogakurs an

Yoga

Am Montag, 9. April 2018 von 19.30 bis 20.30 Uhr beginnt der Hathayogakurs der Naturfreunde Bad Vilbel. Dieser beruht auf der Lehre Swami Sivanandas und ermöglicht ein tiefes Kennenlernen der Yogapraxis. Mit mehr Ganzheitlichkeit und Achtsamkeit wird dann in den Frühling durchgestartet.

Die 10er-Karte für diesen Kurs kostet 90,- Euro und 75,- Euro für Vereinsmitglieder. Der Kurs findet in den Räumen des Deutschen Kinderschutzbundes, Frankfurter Straße 85, 61118 Bad Vilbel, statt.

Anmeldung unter yoga@naturfreunde-bad-vilbel.de.

Mehr Informationen unter http://naturfreunde-bad-vilbel.de/yoga.html.

Hexenloch von oben

Hexenloch von oben
Hexenloch von oben

Der Abend endete mit der Wahl des neuen Vorstandes und einem nette Zusammensein. Die Informationen zum Vorstand und alle Ansprechpartner findet Ihr hier.

Unsere Naturfreundehäuser

Glauberghaus

NaturFreunde-Haus Glauberg

"Erholung im Reich der Kelten" Das einsam gelegene Haus mit großem Außengelände bietet ideale Voraussetzungen für Kinder, die sich hier völlig ungestört austoben können. Aber auch ruhesuchende ...mehr

Vereinsheim am Hexenloch

NaturFreunde-Haus Hexenloch

Seit 1996 verfügen die NaturFreunde Bad Vilbel über ein herrliches Gartengrundstück in Bad Vilbel. Es liegt direkt am Waldrand in einem Bereich, der seit alters her „Hexenloch“ genannt wird. ...mehr

Wanderung Natura Trail Glauberg Light
20. April, 13:20 Uhr Südbahnhof

Informationsabend: Blühende Landschaften - Pflanzen für die Bienen
25. April, 20 Uhr im Haus der Begegnung (Marktplatz 2, BV)

Bienenaktionstag
28. April, ab 10 Uhr am Niddaplatz

Kindergruppe Stachl. Igel
27. April, 10 bis 13 Uhr am Hexenloch

Programm Outdoor 2019

Twitter

Facebook

Programm 2019