Dienstags draußen
mit den NaturFreunden Bad Vilbel

Dienstag, 11.04.2017

Besuch beim Keltenfürsten (ca. 35 oder 70 km)

Die Radwanderung führt uns von Bad Vilbel zur Keltenwelt am Glauberg.
Auf dem Weg dahin haben wir die Chance, die Natur der Wetterau mit Wiesen und ihren Storchennestern zu erleben. Das Schlussstück zum Keltenmuseum steigt an, ist aber kurz.

Im Museum können wir zum einen im Café einkehren und bei schönem Wetter draußen sitzend die Aussicht genießen. Lohnend  ist auch ein Besuch des Museums oder ein kleiner Rundgang über das Plateau (Keltenwelt).

Zu Beginn des Rückweges kommen wir an den Bahnhof Glauburg/Glauberg.
Wer von den 35 km Hinweg und einem Rundgang durch die Keltenwelt genug Bewegung hatte, der kommt  ab hier mit dem Stockheimer Lieschen bequem zurück nach Bad Vilbel.

Wer die Tour gerne komplett fahren möchte, hat noch etwa 35 km vor sich. Die Rücktour verläuft über Heldenbergen und Büdesheim, folgt für einige km der Bonifatiousroute und führt uns über Karben zurück nach Bad Vilbel.

Die Route hat wechselhaften Untergrund, von superglattem Asphalt über Schotter, Platten und Wald- oder Feldwegen. Alles lässt sich mit einem normalen Tourenrad bewältigen, ein Citybike oder Rennrad ist ungeeignet.

Treffpunkt:
09:30 Uhr, Bibliothek Bad Vilbel/Bücherdenkmal

Teilnahmevoraussetzungen:
Ein verkehrssicheres Fahrrad, geeignete Kleidung sowie Notfallwerkzeug/Flickzeug. Fahrradhelm! Getränk!
Ausdauer für ca. 70 km Fahrradfahren.

Organisation und Anmeldung:
Werner Battenhausen: 06101 49 71 03,
Uli Schubert: 069 3 80 80 56
rad@naturfreunde-bad-vilbel.de

Nach der Tour: Hier die GPS Daten der gefahrenen Tour: 2017_04_11_hinfahrt.gpx und 2017_04_11_rueckfahrt.gpx



Keltenmuseum
Keltenmuseum